Das sind die Favoriten für britische Filmpreise

+
Colin Firth hat schon einen Golden Globe bekommen. Nun winkt auch ein britischer Filmpreis.

London - Die Konkurrenz um die Preise der Britischen Filmakademie ist groß in diesem Jahr. Ganz vorne im Rennen liegen "The King's Speech", "Black Swan" und "Inception".

Der Historienfilm “The King's Speech“ geht mit 14 Nominierungen als Favorit ins Rennen um die diesjährigen Preise der Britischen Filmakademie (BAFTA), darunter jenen für den besten Film. Scharfe Konkurrenz erhält der Film aus englischer Produktion von dem Ballett-Thriller “Black Swan“, der zwölf Mal nominiert wurde, und dem Thriller “Inception“ mit neun Nominierungen. Die Liste wurde am Dienstag veröffentlicht.

“King“-Hauptdarsteller Colin Firth, der für seine Rolle als stotternder König Georg VI. in Beverly Hills gerade erst mit einem Golden Globe ausgezeichnet wurde, erhielt die Nominierung als bester Hauptdarsteller. Geoffrey Rush wurde als bester Nebendarsteller nominiert, er spielt in dem Film den Sprachtherapeuten, der den Monarchen behandelte. Helena Bonham Carter wurde in ihrer Rolle als Frau des Königs, Königinmutter Elizabeth, als beste Nebendarstellerin nominiert.

Golden Globes: Promis auf dem Roten Teppich

Golden Globes: Promis auf dem Roten Teppich

Acht Nominierungen gingen jeweils an den Western “True Grit“ der Coen-Brüder und den Film “127 Hours“, die Geschichte eines Bergsteigers im US-Staat Utah erzählt, der nach einem Felssturz 2003 in Lebensgefahr gerät und sich schließlich selbst den Arm abtrennt. Der Facebook-Film “The Social Network“, großer Gewinner bei den Golden Globes, erhielt sechs BAFTA-Nominierungen.

Als bester Film wurden neben “The King's Speech“ “The Social Network“, “Black Swan“, “Inception“ und “True Grit“ nominiert. Die Preise werden am 13. Februar verliehen, zwei Wochen vor den Oscars. Sie gelten als möglicher Indikator für einen möglichen Erfolg bei der Oscar-Verleihung. Im vergangenen Jahr wurde das Irak-Kriegsdrama “The Hurt Locker“ mit sechs BAFTA Awards ausgezeichnet - und wiederholte seinen Erfolg bei den Oscars.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.