Das sind Hollywoods Topverdienerinnen

+
Oprah Winfrey

Los Angeles/New York - Sie sind schön und schön reich: die Powerfrauen aus Hollywood. Das sind die Topverdienerinnen, die im vergangenen Jahr richtig abgesahnt haben.

Die amerikanische Talkmasterin Oprah Winfrey (56) hat sich erneut den Spitzenplatz auf der Liste von Hollywoods Topverdienerinnen gesichert. Nach den Berechnungen des US-Wirtschaftsmagazins “Forbes“ kassierte Winfrey zwischen Juni 2009 und Juni 2010 rund 315 Millionen Dollar.

Wer sonst noch richtig absahnt unter Hollywoods Frauen, sehen Sie in der Fotostrecke:

Das sind Hollywoods Topverdienerinnen

Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Die amerikanische Talkmasterin Oprah Winfrey (56) steht an der Spitze der Liste von Hollywoods Topverdienerinnen. Nach den Berechnungen des US-Wirtschaftsmagazins “Forbes“ kassierte Winfrey zwischen Juni 2009 und Juni 2010 rund 315 Millionen Dollar. © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Mit großem Abstand, aber immerhin noch 87 Millionen Dollar Einnahmen, folgt Sängerin Beyoncé Knowles (29). © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Britney Spears (28) landet mit 64 Millionen Dollar auf Rang 3. © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Pop-Diva Lady Gaga (24) verdiente in einem Jahr 62 Millionen Dollar und landet damit auf Platz 4. © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Rang 5: Pop-Queen Madonna (52) kassierte in einem Jahr 58 Millionen Dollar. © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Platz 6: Als einzige Schauspielerin schaffte es Sandra Bullock mit 56 Millionen Dollar auf die Star-Liste. © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeneres sahnte 55 Millionen Dollar ab und belegt damit Rang 7 der Topverdienerinnen. © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Platz 8: Die jüngste Großverdienerin ist Sänderin Miley Cyrus, die mit 17 Jahren satte 48 Millionen Dollar verdiente. © dpa
Hollywoods Topverdienerinnen Liste
Country-Sängerin Taylor Swift und die Fernseh-Richterin Judy Sheindlin runden mit je 45 Million Dollar Einkommen die Top-Ten-Liste ab. © dpa

Das Magazin “Forbes“ erstellt die Rangfolge nach dem Einkommen der Stars aus Plattenverkäufen, Konzerteinnahmen, Filmgagen und Werbeverträgen. Dazu wurden Agenten, Manager, Produzenten und Anwälte befragt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.