Das sind die Top-Verdiener unter den Promi-Paaren

+
Mit insgesamt 46 Millionen Dollar belegten David und Victoria Beckham lediglich Platz fünf der bestverdienenden Promi-Paare.

Ein Wirtschaftsmagazin hat nun die zehn bestverdienendsten Promi-Paare 2009 gekürt. Hier sehen Sie die teils überraschende Platzierung in Bildern - Gehaltsangaben inklusive. 

Das Wirtschaftsmagazin Forbes ermittelt jedes Jahr das bestverdienende Promi-Paar. Selbst bei den Stars schlägt die weltweite Krise zu Buche.

Brachte das Paar auf Platz eins 2008 noch über 160 Millionen Dollar nach Hause, flossen 2009 nur noch rund 120 Millionen Dollar auf das Konto der Bestverdiener.

Die Top-Ten der bestverdienenden Promi-Paare

Die bestverdienenden Promi-Pärchen

Wer es dieses Jahr in die Top-Ten geschafft hat, ob Männer oder Frauen in Promi-Kreisen mehr verdienen und welche Beträge Brad Pitt, David Beckham und Co. auf ihrem Konto verbuchen konnten, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.