74-jährige ESC-Finalistin 2012

Singende Russen-Oma trägt Olympia-Feuer

+
Die russische Oma-Band Buranowskije Babuschki hatte 2012 das Finale des ESC erreicht.

Moskau - Galina Konewa (74), Mitglied der russischen Oma-Band Buranowskije Babuschki vom Eurovision Song Contest 2012, wird Fackelträgerin der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi.

Die Sängerin („Party For Everybody“) sei in ihrer Jugend knapp an einer Karriere als Leichtathletin vorbeigeschrammt und noch sehr rüstig, teilten die Organisatoren der Spiele laut der Zeitung „Moskowski Komsomolez“ (Montag) mit. Konewa werde die Fackel in ihrer Heimatregion Ischewsk rund 1100 Kilometer südöstlich von Moskau etwa 300 Meter weit tragen.

So war der Eurovision Song Contest 2012

So war der Eurovision Song Contest 2012

Zum Glück dauere der Lauf nicht so lange, sagte die Sängerin der Zeitung. Sie habe im 650-Einwohner-Dorf Buranowo Hühner, Ziegen und einen Garten zu betreuen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.