Hier wird "Gottschalk live" gedreht

+
Thomas Gottschalks neue Sendung wird vorraussichtlich am 23. Januar starten.

Berlin - Lange war es ein Geheimnis, von wo aus Thomas Gottschalk seine neue Show moderieren würde. Jetzt steht der neue Standort für "Gottschalk live" fest. Welche Großstadt sich geehrt fühlen darf:

Die neue ARD-Show von Publikumsliebling Thomas Gottschalk zieht einem Medienbericht zufolge ins Herz Berlins. Die Redaktion und Produktion der ab 23. Januar geplanten Sendung “Gottschalk live“ werde ihren Sitz im neuen Humboldt Carré am Gendarmenmarkt haben, berichtete der “Tagesspiegel“ am Donnerstag. Weder die ARD noch die Produktionsfirma Grundy Light Entertainment wollten das bestätigen. Das Konzept werde erst Anfang Dezember vorgestellt, hieß es.

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Gottschalk will nach seinem Abschied beim ZDF-Klassiker “Wetten, dass..?“ an viermal wöchentlich eine tagesaktuelle Sendung bei der ARD bestreiten. Der 61-jährige wird von Januar an vier Mal in der Woche vor der “Tagesschau“ in einer Live-Show mit Gästen und Zuschauern das aktuelle Zeitgeschehen diskutieren. Das Humboldt Carré ist ein früheres Bankgebäude aus der Jugendstilzeit, das aufwendig als Büro-, Konferenz- und Eventzentrum restauriert wurde. Es liegt zwischen der einstigen Prachtstraße Unter den Linden und dem Gendarmenmarkt, dem wohl schönsten Platz Berlins.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.