Bestbezahlte US-TV-Schauspielerin

Bei Sofia Vergara klingelt die Kasse am lautesten

+
Sofia Vergara bei den diesjährigen Emmys.

Los Angeles - Sexy und erfolgreich: „Modern Family“-Star Sofia Vergara (42) gilt zum dritten Mal in Folge als bestbezahlte TV-Schauspielerin in den USA. Da kann selbst ihr männliches Pendant nicht mithalten.

Nach Schätzungen des Wirtschaftsmagazins „Forbes“ verdiente die Kolumbianerin von Juni 2013 bis Juni 2014 rund 37 Millionen Dollar, das entspricht umgerechnet etwa 28 Millionen Euro. Auch wenn Vergara in der vielfach prämierten Comedy-Serie "Modern Family" als Gloria Delgado-Pritchett glänzt, scheffelte die 42-Jährige das meiste Geld mit lukrativen Werbeverträgen für Getränke, Make-up, Shampoo und andere Produkte.

Mit ihrer Jahresgage strich sie mehr Geld ein als Ashton Kutcher, der von dem Magazin vor einer Woche zum Spitzenverdiener unter den männlichen Fernsehstars gekürt worden war. Er kam dem Bericht zufolge auf 26 Millionen Dollar (etwa 20 Millionen Euro).

Vergara gilt als eine der mächtigsten lateinamerikanischen Schauspielerinnen in Hollywood und bekommt für jede "Modern Family"-Folge üppige 325.000 Dollar überwiesen. Neben der in diesem Jahr mit fünf Emmys ausgezeichneten Serie spielte sie unter anderem im Kinofilm "Chef" an der Seite von Scarlett Johansson.

Emmys: Die Bilder von der Gala in Los Angeles

Die Schauspieler Sarah Hyland, Sofía Vergara, Aubrey Anderson-Emmons, Julie Bowen, Ariel Winter, Jesse Tyler Ferguson, Nolan Gould, Rico Rodriguez, Eric Stonestreet und Ed O'Neill spielen in der Serie 'Modern Family' mit. © AFP
Schauspielerin Brooke Newton. © AFP
Von links nach rechts: 'Breaking Bad'-Co-Executive Producer Thomas Schnauz und die Schauspieler Aaron Paul, Bryan Cranston und Bob Odenkirk.    © AFP
Schauspielerin Christine Baranski (Rechts) und Lily Cowles. © AFP
'Breaking Bad'-Schauspielerin Betsy Brandt. © AFP
Schauspieler Joe Morton (Rechts) und Nora Chavooshian. © AFP
Von links nach rechts: Aaron Paul, Anna Gunn, Bryan Cranston, Betsy Brandt, Jesse Plemons, Laura Fraser und RJ Mitte spielen in der Serie 'Breaking Bad' mit. © AFP
Die Schauspieler Aaron Paul (links) und Anna Gunn. © AFP
Schauspieler Ty Burrell. © AFP
Von links nach rechts: Aaron Paul, Anna Gunn und Bryan Cranston von der Serie 'Breaking Bad'. © AFP
Schauspielerin Julia Roberts. © AFP
Produzent Lorne Michaels. © AFP
Schauspielerin Anna Gunn. © AFP
Aaron Paul. © AFP
Der Erfinder der Serie 'Breaking Bad', Vince Gilligan © AFP
Bryan Cranston. © AFP
Aaron Paul. © AFP
Von links nach rechts: Aaron Paul, Anna Gunn und Bryan Cranston. © AFP
Aaron Paul und Anna Gunn. © AFP
'Modern Family'-Erfinder Steven Levitan (Rechts) und die Schauspieler Jesse Tyler Ferguson, Julie Bowen und Ty Burrell. © AFP
Bryan Cranston, Aaron Paul und Anna Gunn. © AFP
Schauspielerin Julia Louis-Dreyfus spielt in der Serie 'Veep' mit. © AFP
'Modern Family'-Schauspieler Ty Burrell. © AFP
'Modern Family'-Schauspielerin Sofía Vergara. © AFP
Aaron Paul. © AFP
Schauspielerin Halle Berry. © AFP
Bryan Cranston. © AFP
Schauspielerin Julianna Margulies spielt in der Serie 'The Good Wife' mit. © AFP
Aaron Paul. © AFP
Aaron Paul. © AFP
Stephen Colbert. © AFP
Julia Roberts. © AFP
Sänger 'Weird Al' Yankovic. © AFP
Die Schauspieler Kerry Washington (Links) und Liev Schreiber. © AFP
Julia Louis-Dreyfus (Rechts) mit Bryan Cranston. © AFP
Julia Louis-Dreyfus (Rechts) mit Bryan Cranston. © AFP
Julia Louis-Dreyfus (Rechts) mit Bryan Cranston. © AFP
Julia Louis-Dreyfus (Rechts) mit Bryan Cranston. © AFP
Julia Louis-Dreyfus (Rechts) mit Bryan Cranston. © AFP

Auf dem zweiten Platz der Liste befindet sich mit weitem Abstand „Law and Order“-Schauspielerin Mariska Hargitay (50) mit umgerechnet knapp zehn Millionen Euro. Kaley Cuoco alias Penny aus der Comedy-Reihe "The Big Bang Theory" konnte sich als Drittplatzierte demnach immerhin über elf Millionen Dollar auf ihrem Konto freuen - und mit guten Aussichten auf eine noch bessere Einstufung im nächsten Jahr trösten: Für die kommenden Folgen haben die Stars der "Big Bang Theory" ein Salär von jeweils eine Million Dollar pro Episode ausgehandelt - drei Mal soviel wie bislang.

Zwei "HIMYM"-Stars in den Top 5

Platz 4 teilen sich Julianna Margulies (48, „The Good Wife“), Ellen Pompeo (44, „Grey's Anatomy“) und Cobie Smulders (32, „How I Met Your Mother“) mit jeweils umgerechnet etwa 7,5 Millionen Euro. Ein weiterer "How I Met Your Mother“-Star findet sich auf Platz 5: Alyson Hannigan (40) verdient umgerechnet etwa 7 Millionen Euro.

Schlusslicht in den Top Ten bildet Lena Dunham. Die 28-jährige Erfinderin und Hauptdarstellerin der Comedy-Serie „Girls“ strich 3,5 umgerechnet etwa 2,7 Millionen Euro ein.

Die Schätzungen des Wirtschaftsmagazins basieren auf der Befragung von Produzenten, Anwälten, Managern und anderen Mitarbeitern der Filmindustrie. Zum Verdienst zählen Filmgagen und Werbeeinnahmen.

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.