Sohn von Michael Douglas: Drogen-Deal im Knast

+
Cameron, der Sohn von Hollywoodstar Michael Douglas, dealte im Gefängnis mit Drogen.

Los Angeles - Weil er mit Drogen dealte, sitzt Cameron Douglas, Sohn von Hollywoodstar Michael Douglas (67), eine mehrjährige Haftstrafe ab. Doch selbst im Gefängnis kann er es nicht lassen.

Am Donnerstag bekannte sich der inhaftierte Promi-Sohn vor einem New Yorker Gericht nun wegen weiteren Drogenvergehen schuldig. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war er am vorigen Wochenende im Gefängnis mit Drogen, darunter Kokain, erwischt worden, berichtete die “New York Post“. Douglas entschuldigte sich bei Richter Richard Berman. Er muss nun mindestens ein zusätzliches Jahr hinter Gitter verbringen. Der Richter wollte das Strafmaß später bekanntgeben.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Die Eltern des 32-Jährigen, Michael Douglas und dessen Ex-Frau Diandra, waren am Donnerstag nicht im Gerichtssaal. Die “New York Post“ zitierte aus einer Mitteilung von Douglas Senior, dass sein Sohn im Kampf gegen die Drogensucht bereits Fortschritte gemacht habe, aber “er ist noch nicht geheilt“.

Im vorigen Jahr war Douglas Junior zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Strafe sei seine “letzte Chance, es zu schaffen“, warnte Richter Berman damals. Wegen Heroinbesitzes und Dealergeschäften hatten dem Schauspieler-Sohn bis zu zehn Jahre Haft gedroht.

Das einzige Kind aus Michael Douglas' erster Ehe war im Juli 2009 in einem New Yorker Hotel festgenommen worden. Die US-Drogenbehörde DEA ermittelte drei Jahre lang gegen ihn und sammelte Beweise dafür, dass Cameron jahrelang mit dem illegalen Rauschmittel Methamphetamin dealte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.