Kleine Prinzessin wird geehrt

Sondermünze zur Taufe: Zwei Engel für Charlotte

+
Harfe spielende Engelchen und eine Girlande aus Lilien zieren die silberne Gedenkmünze zur Taufe von Prinzessin Charlotte.

London - Zur Geburt von Prinzessin Charlotte gab es bereits eine, jetzt hat die britische Münzprägeanstalt das Design der silbernen Gedenkmünze präsentiert, die anlässlich ihrer Taufe herauskommt.

„Zur Feier der Taufe von Prinzessin Charlotte Elizabeth Diana von Cambridge 2015“, steht auf der Münze, die Harfe spielende Engelchen und eine Girlande aus Lilien zieren. Sie ähnelt derjenigen, die an die Taufe des großen Bruders Prinz George (fast 2) erinnert. Auf Französisch ist das Motto "Gott und mein Recht" zu lesen. Die Eltern der zwei Monate alten Prinzessin, Prinz William und Kate (beide 33), stimmten dem Entwurf ebenso zu wie Urgroßmutter Queen Elizabeth II. (89).

Charlotte war am 2. Mai in London zur Welt gekommen und ist auf Platz vier der britischen Thronfolge. Sie wird am Sonntag in einer Kirche in der englischen Grafschaft Norfolk getauft. Zu ihrer Geburt gab es auch schon eine Gedenkmünze.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.