Zum ersten Todestag

Zietlow: Dirk Bachs Tod immer noch unwirklich

+
Sonja Zietlow und Dirk Bach 2011 beim Deutschen Fernsehpreis

Berlin - Ein Jahr ist es jetzt schon her und doch fühlt sich der Tod von Dirk Bach für Sonja Zietlow immer noch unwirklich an. Zum ersten Mal erzählt sie, wie sie von der traurigen Nachricht erfuhr.

RTL-Moderatorin Sonja Zietlow (45) kommt der Tod ihres Kollegen Dirk Bach auch nach einem Jahr manchmal noch unwirklich vor. „Ich rede immer noch im Präsens von ihm. Ja, und er bleibt auch immer Dirk Bach. So!“, sagte Zietlow am Dienstag in der Vox-Sendung „Prominent“. Als ihr Mann ihr damals gesagt habe, „Dirk ist tot“, habe sie nur zurückgefragt: „Welcher Dirk?“. Es sei für sie einfach unvorstellbar gewesen, dass es Dirk Bach sein könne. Sie seien ja schon in der Vorbereitung für die nächste Staffel zur Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ gewesen, sagte Zietlow.

Dass jemand mit einem so großen Herzen ohne Vorwarnung einfach umfalle und dieses Herz zu schlagen aufhöre, habe sie anfangs nicht akzeptieren können. „Das war unwirklich. Und es ist auch heute noch manchmal unwirklich.“ Sie kenne niemanden, der so klein und gleichzeitig so groß sei. Bach war am 1. Oktober 2012 in Berlin im Alter von 51 Jahren überraschend gestorben.

Dirk Bach - Fotos aus dem Leben des Paradiesvogels

Dirk Bach - Fotos aus dem Leben des Paradiesvogels

Lesen Sie dazu auch:

Zietlow wollte nach Bachs Tod hinwerfen

So nimmt Sonja Zietlow Abschied von Dirk Bach

Sonja Zietlow verkraftet Tod von Dirk Bach gut

Dirk Bach im engsten Kreis beigesetzt

Dirk Bach: "Ihr seid so gemein"

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.