Sonja Zietlow ist nicht so böse wie ihr Ruf

+
Moderatorin Sonja Zietlow

Köln - Moderatorin Sonja Zietlow (43) ist unglücklich über das Image, das ihr Sender RTL ihr aufgedrückt hat.  

Das sagte sie in einem am Samstag vorab veröffentlichten Interview des Kölner “Sonntag-Express“. Auf die Frage, wie sie sich in den zehn Jahren bei RTL entwickelt habe, antwortete sie: “Leider nicht so breit gefächert, wie ich es mir wünschte. Ich werde für Rankingshows wie 'Die 25' und 'Die 10' und als Moderatorin fürs 'Dschungelcamp' eingesetzt, was mich freut, allerdings nicht für Shows, Events oder Jurys. Da stagniert meine Entwicklung bei RTL leider wegen eines Rufes, der mir von RTL selber angeheftet wurde.“

Die besten Sprüche aus dem Dschungelcamp

Die besten Sprüche aus dem Dschungelcamp

In ihrer ersten Spielshow “Der Schwächste fliegt“ musste sie eine ganz bestimmte Rolle spielen. “Die habe ich erfüllt - und hatte meinen Ruf weg“, sagte Zietlow. Seitdem sei sie “in der Schublade B wie Böse, und die stimmt einfach nicht.“ Dabei vergisst die 43-Jährige, dass sie nicht nur professionell im Dschungelcamp oder bei Big Brother die Lästerschwester gibt, sondern auch ganz gerne privat - etwa wenn es um Kollege Thomas Gottschalk geht.

Bei ihrer neuen Hundeshow “Sitz! Platz! Aus!“ auf RTL II dürfe sich die 43-jährige auch anders zeigen. Zietlow: “Schade, dass der eine oder andere von RTL nicht das in mir sieht, was RTL II in mir sieht, nämlich eine Frau, die ein ganz neues Genre begründet hat.“

dapd/tz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.