Sonnende Royals sorgen für Ärger im Paradies  

+
Kate und Prinz William stören die Urlauber.

Mustique - Die Touristen auf Mustique sind sauer: Seit sich Prinz William und Kate dort erholen, stören Securities die Urlaubsidylle auf der Trauminsel.

Von dem britischen Nieselwetter hatten Kate (30) und Pippa (28) Middleton genug. Mit ihrem Bruder James (24) und ihren Eltern machen sie Urlaub auf der karabischen Insel Mustique, wie blick.ch berichtet. Nun ist auch Prinz William dazugestossen - sehr zum Leidwesen der anderen  - ebenfalls gut betuchten - Urlauber.

Wegen der royalen Gästen wurden die Sicherheitsvorkehrungen nämlich  massiv erhöht. Das stört die anderen Millionäre -  die Ruhe im Paradies ist dahin.

William & Kate: Alle Fakten über das Traumpaar

William & Kate: Alle Fakten über das Traumpaar

Regelrecht herumgeschoben würden sie, berichtet blick.ch. Einige der Urlauber beschwerten sich auch, dass sie sogar während ihres Strandspaziergangs von Security-Leuten ausgefragt würden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.