Sonya Kraus begeistert von nackten Kickerinnen

+
Sonya Kraus ist begeistert von den freizügigen Kickerinnen der Frauennationalelf

Frankfurt/Main - Sonya Kraus, TV-Moderatorin und Mutter, ist begeistert von den deutschen Fußballerinnen. Diese hatten sich im neuesten Playboy ausgezogen, um dem Klischee von Frauenfußball vorzubeugen.

Die TV-Moderatorin und Vorzeige-Blondine Sonya Kraus (37) ist begeistert vom aktuellen “Playboy“ mit Fotos von Nachwuchs-Fußballerinnen. Gerade sei sie im Laden daran vorbeigerannt und habe gedacht “wow, okay“. Die Fotos zeigten, “dass die Ladys auch wirklich ladylike aussehen und weit entfernt sind von dem Klischee, dass Fußballerinnen immer halbe Männer sein müssen“, sagte Kraus der dpa.

Der Kader steht! So schön sind unsere WM-Träume

Der Kader steht! So schön sind unsere WM-Träume

Die Junioren-Nationalspielerin und U-20-Weltmeisterin Kristina Gessat (20) hatte sich kurz vor dem WM-Start am 26. Juni mit mehreren Nachwuchskolleginnen freizügig für das Männermagazin fotografieren lassen. Gessat sagte: “Die Botschaft ist: Seht her, wir sind ganz normale - und hübsche - Mädels.“ Man wolle gegen das falsche Bild der unattraktiven Fußballerin ankämpfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.