TV-Star

47-Zentimeter-Taille reicht Sophia Wollersheim nicht! Die Fans wollen sie bremsen

+

Immerhin ihre Fans versuchen sie noch zu bremsen - aber ob das etwas bringt? Sophia Wollersheim verfolgt einen Plan! 

Sophia Wollersheim will die schmalste Taille haben. Das erklärte sie Ende 2017 in einem Interview mit „OK!“: "Ich will die dünnste Körpermitte der Welt haben!" Die Blondine, die 2016 im RTL-Dschungelcamp den zweiten Platz belegte, reicht ihre extreme Wespen-Figur noch nicht. Zwar ließ sie sich im vergangenen Sommer vier Rippen entfernen, doch die 30-Jährige meint: Es geht noch mehr! 

10.10.: Bert Wollersheim heiratet Ginger Costello in Dänermark - aus raffiniertem Grund, wie extratipp.com* berichtet.

Darüber ließ sie nun sogar ihre Fans auf Instagram abstimmen. Sie postete in ihrer Instagram-Story ein Selfie vor dem Spiegel mit der Überlegung: „Could be tighter“ - könnte ein Stückchen enger sein. Die Fans konnten darüber mit ja oder nein abstimmen. Unglaublich: Die Körpermitte des TV-Sternchens misst schon jetzt nur 47 Zentimeter! Wie promiflash.de berichtet, zeigten die Fans der Blondine immerhin Vernunft und dachten an ihre Gesundheit. Insgesamt stimmten 79 Prozent für nein - also gegen eine engere Taille. 

Ob sich Wollersheim, die Ex-Frau von Rotlicht-König Bert Wollersheim, aber von diesem Votum von einer erneuten Rippen-OP abbringen lässt, erscheint fragwürdig. 

Sophia und Bert Wollersheim: Das ist der Grund für ihre Trennung

mag

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digtal-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.