Wie krank ist sie?

"Betet für mich": Große Sorge um Avril Lavigne

+
Große Sorge um Avril Lavigne: In einer Twitter-Nachricht bat die Sängerin ihre Fans, für sie zu beten.

München - Seit September ist die 30-jährige Sängerin Avril Lavigne nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten. Jetzt sorgt eine Twitter-Nachricht für große Beunruhigung bei ihren Fans.

Seit ihrer Geburtstagsfeier am 28. September ist Sängerin Avril Lavigne nicht mehr öffentlich aufgetreten. Schon länger kursieren deshalb Gerüchte, die 30-Jährige könnte schwer krank sein. Jetzt hat sie sich gegenüber einer Fan-Gruppe auf Twitter zu ihrer aktuellen Situation geäußert - und sorgte mit der Nachricht für noch mehr Beunruhigung. Wie krank ist Avril Lavigne wirklich?

"Ich fühle mich schlecht, weil ich nicht in der Lage war, meinen Fans zu sagen, warum ich so lange weg war", schreibt Lavigne in der Nachricht. "Mir geht es nicht gut. Ich habe gesundheitliche Probleme. Bitte betet für mich."

Was genau der Sängerin fehlt, darüber schweigen sich Lavigne und ihr Manager weiterhin aus. Derzeit bleibt den Fans wohl nur, wirklich für die 30-Jährige zu beten.

vin

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.