Heiratsantrag

Aus "Spatzi" wird Ernst - Lugner ist verlobt

+
Bei der Verlobungsfeier in Velden machte der 81-Jährige seiner 24 Jahre alten Partnerin Cathy Schmitz alias „Spatzi“ einen Heiratsantrag.

Velden - Der österreichische Bauunternehmer Richard „Mörtel“ Lugner will zum fünften Mal heiraten. Bei der Verlobungsfeier in Velden machte der 81-Jährige seiner 24 Jahre alten Partnerin Cathy Schmitz alias „Spatzi“ einen Heiratsantrag.

„Hoffentlich ist es dieses Mal die Richtige“, sagte Lugner der Nachrichtenagentur APA. Das Paar will nun am 13. September im Wiener Schloss Schönbrunn heiraten. Was genau geplant ist, wollte Lugner noch nicht verraten.

Bei der Verlobungsfeier im Kasino in Velden am Wörthersee gab sich das Paar schon einmal pompös: Lugner fuhr in der Uniform von Fürst Rainier von Monaco in einem Oldtimer vor. Die aus Wittlich in Rheinland-Pfalz stammende Schmitz kam im Grace Kelly-Outfit samt zehn Meter langem Schleier in die „Wedding Chapel“. Ein Elvis-Imitator sang fünf Lieder von Elvis Presley. Zum Abschluss ließ das Paar weiße Tauben in den Himmel steigen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.