Mutige Jamie Lynn

Spears-Schwester verteidigt Freundin mit Messer

+
Sieht harmlos aus, weiß sich aber zu wehren: Jamie Lynn Spears.

Hammond - Jamie Lynn Spears, die kleine Schwester von Popstar Britney, kennt keinen Spaß, wenn es um ihre Freunde geht. Für die wird sie sogar zur Messer-Kämpferin, wie jetzt ein Überwachungsvideo zeigt.

Die 23-Jährige, die im vergangenen Jahr ein Country-Album herausbrachte, wollte Ende Dezember mit ihrer guten Freundin Brandi nur ein Sandwich im Restaurant "Pita Pit" in Hammond (US-Bundesstaat Louisiana) verdrücken. Kurz davor hatten die beiden noch deren Geburtstag gefeiert, wie ein gemeinsamer Schnappschuss zeigt, den die Sängerin auf Instagram postete.

Doch die Ruhe des späten Abends wurde jäh gestört, als zwischen ein paar Gästen am Nebentisch ein heftiger Streit ausbrach. Das war das Letzte, was Brandi an ihrem Ehrentag brauchen konnte, also ging sie herüber, um zu schlichten - und bekam aus heiterem Himmel eine Flasche über den Schädel gezogen, wie tmz berichtet.

Jamie Lynn reagierte geistesgegenwärtig: Sie kam ihrer Freundin zu Hilfe und zog diese aus der Gefahrenzone. Dann spazierte sie hinter die Ladentheke und schnappte sich seelenruhig ein langes Brotmesser, das dort lag. Mit der scharfen Klinge fuchtelte die Mutter eines sechsjährigen Kindes wild vor dem Gesicht eines der beteiligten Streithähne herum. Das zeigen Aufnahmen aus einer Überwachungskamera, die das US-Promi-Portal auf seine Seite stellte.

Die mutige Aktion verfehlte ihre Wirkung nicht: Der Mann merkte, dass sie sich mit der Falschen angelegt hatte, beruhigte sich, und die Auseinandersetzung war so schnell beendet wie sie begonnen hatte.

Die herbeigerufenen Polizisten hatten nicht mehr viel zu tun, denn Brandi verzichtete auf eine Anzeige.

hn

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.