Nach Trennung von Sean Penn

Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring

+
Charlize Theron.

Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (42) hat in ihrer südafrikanischen Heimat Medien-Spekulationen über einen möglichen neuen Mann an ihrer Seite ausgelöst.

Los Angeles - „Was macht dieser Ring an ihrem Finger?“, fragte die südafrikanische Sunday Times Charlize Theron, die am Sonntag ein Foto der Schauspielerin beim Besuch eines ihrer Hilfsprojekte in Johannesburgs Vorort Soweto veröffentlichte. Darauf ist an ihrem Ringfinger deutlich erkennbar ein Diamantring zu sehen. Theron, die sich im vergangenen Jahr von Sean Penn getrennt hatte, hatte kürzlich einem US-Sender erklärt, sie habe einen interessanten neuen Mann getroffen. Nähere Angaben machte sie jedoch nicht.

Zusammen mit dem ebenfalls aus Südafrika stammenden Komiker Trevor Noah hatte sie vor ein paar Tagen in Kapstadts Oakland-Oberschule an einer Schulstunde teilgenommen. Theron gehört zu den Unterstützern einer wohltätigen Organisation, die sich zugunsten der Schüler engagiert. Der Hollywood-Star, der in seinem jüngsten Film „Atomic Blonde“ eine britische Geheimagentin am Ende des Kalten Krieges in Berlin spielt, hält sich zurzeit in Südafrika auf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.