Tim Mälzer aus Musikschule geworfen

+
Tim Mälzer begeistert die Zuschauer mit seinen Kochkünsten.

Hamburg - Tim Mälzer hätte sich auch eine Karriere als Musiker vorstellen können. Als Kind lernte der Star-Koch Schlagzeug - bis ihm sein Musiklehrer einen Strich durch die Rechnung machte.

Star-Koch Tim Mälzer (42) trauert seiner verpatzten Musiker-Karriere hinterher. Schon als Kind sei er am Schlagzeug gescheitert, sagte er am Dienstagabend in Hamburg. „Nach der sechsten von eigentlich zehn Unterrichtsstunden ist mein Lehrer zu meiner Mutter gegangen und hat gesagt: 'Nehmen Sie bitte den Jungen aus dem Unterricht, das ist einfach sinnfrei.' Und er hat ihr sogar das Geld für die bereits geleisteten Stunden zurückgegeben.“

Unter dem Motto „Udo singt, Tim kocht“ hatte er gemeinsam mit Udo Lindenberg in sein Restaurant „Bullerei“ geladen. Mälzer hätte auch die Gelegenheit gehabt, den Panik-Rocker einst bei dessen MTV-Unplugged-Konzert als Schlagzeuger zu unterstützen.

"Das nächste Mal ist er auch dabei"

Doch Mälzer musste passen, obwohl er vorher „die Fresse aufgerissen“ habe. Er habe sich damals, als das Angebot kam, „quasi schon als Mitglied des Panikorchesters“ gesehen, witzelte der Koch, musste dann aber doch einsehen, dass es nicht machbar ist und wieder absagen. „Das nächste Mal ist er auch dabei“, meinte Lindenberg, „vielleicht kann er dann ja singen, schnacken oder moderieren“.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.