Smarte Fußbekleidung

"Star Wars"-Tag: Kanadas Premier mit passenden Socken

+
Justin Trudeau hat "R2-D2" and "C-3PO" am Fuß. Foto: Paul Chiasson/The Canadian Press

May The Fourth Be With You: Justin Trudeau outet sich mit seinen coolen Roboter-Socken als "Star Wars"-Fan.

Montreal (dpa) - Kanadas Premierminister Justin Trudeau (45) hat sich zum inoffiziellen "Star Wars"-Tag mit den passenden Socken gezeigt.

Trudeau traf sich am Donnerstag in Montreal mit dem irischen Premierminister Enda Kenny. Dabei fielen vielen Beobachter Trudeaus Socken auf: der eine blau-weiß, der andere gold-schwarz, verziert mit den beiden "Star-Wars"-Robotern "R2-D2" and "C-3PO".

Nach vielen Kommentaren im Internet veröffentlichte Trudeau selbst ein Bild davon per Kurznachrichtendienst Twitter. "Hier sind die Socken, nach denen ihr sucht", schrieb er dazu.

Der 4. Mai gilt vielen Fans der Science-Fiction-Reihe als inoffizieller "Star Wars"-Day, denn auf Englisch klingt das Datum so ähnlich wie das berühmte Filmzitat: "May The Force Be With You".

Justin Trudeau bei Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.