Verstorbene Comedy-Ikone

Stars nehmen Abschied von Joan Rivers

+
Auch Sarah Jessica Parker (M.) nahm an der Trauerfeier teil.

New York - Abschied von der US-Entertainerin Joan Rivers: Zahlreiche Stars haben am Sonntag in New York an einer Trauerfeier für die am Donnerstag verstorbene Comedy-Ikone teilgenommen.

Nach US-Medienberichten waren Oscar-Preisträgerin Whoopi Goldberg, das Schauspielerpaar Sarah Jessica Parker und Matthew Broderick, die Komödiantin Rosie O'Donnell und die TV-Moderatorin Barbara Walters in der New Yorker Synagoge Temple Emanu-El dabei.

Hunderte Schaulustige und Fotografen säumten die Straße vor der Synagoge. Rivers hatte sich nach eigenen Angaben eine große Beerdigung gewünscht. Es solle „ein großer Showbiz-Event mit Scheinwerfern, Kameras, Action“ sein, wie die Komikerin 2012 in ihrem Buch „I Hate Everyone ... Starting With Me“ schrieb.

Die für ihren bissigen Humor bekannte Rivers lag vor ihrem Tod eine Woche im künstlichen Koma. Die 81-Jährige hatte während einer Operation an den Stimmbändern einen Atemstillstand erlitten.

Rivers hat in zahlreichen Filmen und Serien im US-Fernsehen mitgespielt, mehrere Bücher veröffentlicht und die Sendung „Fashion Police“ moderiert, in der sie sich über Modesünden von Prominenten lustig machte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.