Doch keine Pause: Adele plant neues Album

+
Adele will sich mit ihrem dritten Album nicht unter Druck setzen.

London - Eigentlich wollte sie sich erstmal eine Auszeit nehmen. Jetzt hat sich Adele anders entschieden: Die Sängerin plant gerade ihre weitere Musikkarriere - und träumt von einem Duett.

Neues Album statt langer Auszeit: Soul-Sängerin Adele (23) denkt bereits über ihre nächste Platte nach. “Ein neuer Song wird Ende des Jahres herauskommen“, sagte die mehrfache Grammy-Gewinnerin dem französischen Radiosender NRJ. Und ein neues Album sei, nach einer kleinen Verschnaufpause, auch schon in Planung: “Ich brauche Zeit, um ein bisschen zu leben. Zwischen meinem ersten und zweiten Album lagen gute zwei Jahre. Diesmal wird es genauso sein.“ Kürzlich hatte Adele ihre Fans geschockt, nachdem sie in einem Interview laut über eine jahrelange Pause nachdachte.

Der Erfolg ihres Hit-Albums “21“ (2011), das sich weltweit bisher über 20 Millionen Mal verkaufte, würde sie aber nicht belasten: “Ich spüre keinen Druck, dass das nächste Album genauso erfolgreich sein muss wie das vorhergehende. Ich weiß, dass das nicht wirklich möglich ist.“ Adele verriet zudem, dass sie gerne eine Duett mit Beyoncé aufnehmen würde, die sie schon seit ihrer Kindheit bewundere.

Die begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.