Status Quo: Fleißige Briten

+
Seit mehreren Jahrzehnten begeistern Rick Parfitt (links) und Francis Rossi (rechts) die Fans mit der Gruppe Status Quo.

London - Wer hätte das gedacht: Ausgerechnet die Rock-Mammuts der Gruppe "Status Quo" sind die fleißigste britische Band 2009. Da sehen die jungen Musiker ganz schön alt aus.

Status Quo ist in diesem Jahr die fleißigste britische Band gewesen. Die Rocker um Frontman Francis Rossi traten 2009 vor mehr als 250 000 Fans in 27 Arenen auf. Damit ließen sie andere britische Künstler wie Cliff Richard, Take That, Cold Play oder Kings of Leon hinter sich, wie aus einer am Montag in London veröffentlichten Statistik hervorgeht. “Vor tausenden von Fans aufzutreten, ist für jede Band das ultimative Erlebnis. Nichts geht über Live-Auftritte“, sagte Rossi. Status Quo (“Rockin' All Over The World“, “Whatever You Want“) ist seit den 60er Jahren im Geschäft und hat weltweit 118 Millionen Alben verkauft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.