Wird nun alles gut?

Die Effenbergs sprechen über ihren Neuanfang

+
So knutschten Stefan Effenberg und Claudia Effenberg auf der Wiesn 2010 im Käferzelt.

München - Stefan Effenberg und Claudia Effenberg waren acht Monate getrennt. Jetzt scheinen sie ihre Liebe wiederentdeckt zu haben. Einer Zeitung gestanden sie ihren Neuanfang.

Möglicherweise sehen wir schon auf der Wiesn 2014 neue Knutsch-Fotos der Effenbergs. Denn Stefan Effenberg und seine Claudia haben nach achtmonatiger Trennung offenbar ihre Liebe wiederentdeckt - in der Karibik. Das berichtet die "Bild" am Dienstag.

Claudia Effenberg ist demnach nach ihrem Auszug aus dem „Promi Big Brother“-Haus mit Stefan Effenberg und den zwei Kindern nach Jamaika geflogen. Der Ex-Fußballer habe seine Frau und die Kinder zu diesem achttägigen Urlaub Anfang September eingeladen - „damit wir uns wieder annähern können“, sagte Claudia Effenberg der „Bild“.

Der Ex-Fußball-Profi sagte der Zeitung: „Wir haben in diesem Urlaub viele Gespräche geführt. Diese Zeit war wichtig für uns.“ Die Vergangenheit hätten er und seine Claudia hinter sich gelassen.

Stefan Effenberg: „Claudia ist wertvoll für mein Leben“

Die Zwei waren acht Monate lang getrennt. Über diese Zeit sagte Stefan Effenberg rückblickend, dass er gefühlt habe, „wie unglaublich wertvoll Claudia für mein Leben ist“. Er und sie hätten diese Pause gebraucht, dadurch sei ihre Liebe stärker geworden.

Die Zeitung zeigte ein großformatiges, unscharfes Selfie der Effenbergs, das sie auf Jamaika gemacht haben sollen. Darauf sehen beide glücklich aus.

Claudia Effenberg will nichts überstürzen

Claudia Effenberg stellt klar, dass sie und Stefan sicher noch Zeit bräuchten, damit ihre Ehe wieder funktioniere. Aus diesem Grund seien sie noch nicht wieder zusammengezogen.

sah

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.