Stefanie Hertel: Ihr Herz schlägt für ABBA

+
Wenn Stefanie Hertel ABBA-Musik hört, hält sie nichts mehr auf dem Stuhl.

München - Stefanie Hertel erzählte jetzt in einem Interview, dass sie ein eingefleischter ABBA-Fan ist. Was sie macht, wenn sie ABBA hört, und für was die Sängerin noch schwärmt:

Volksmusikerin Stefanie Hertel fühlt sich auf Dorffesten wohl. “Ich finde es toll, wenn keine Grenzen gezogen werden und Jung und Alt gemeinsam Spaß haben“, sagte die 32-Jährige der Nachrichtenagentur dapd. Bei den Feiern in ihrem Wohnort, dem oberbayerischen Chiemgau, tanzten mehrere Generationen zusammen zu verschiedenen Musikstilen.

Sie selbst sei ein großer ABBA-Fan. “Wenn ABBA läuft, packt mich das Tanzfieber, und ich muss auf die Tanzfläche“, sagte die Sängerin. Von Mittwoch (14. März) an tritt Hertel bei der RTL-Tanzshow “Let's Dance“ an. Unterstützung erhält sie dabei von ihrem Noch-Ehemann Stefan Mross. Dieser habe ihr zur Teilnahme geraten und Mut gemacht.

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis  

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.