DSDS-Fans haben abgestimmt: Darf Schöne nochmal?

+
Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de.

Köln - 24 Stunden lang haben die RTL-Zuschauer über die mögliche Rückkehr von DSDS-Kandidat Christian Schöne in die Live-Shows abgestimmt. Hier erfahren Sie das Ergebnis.

Ein kleiner Versprecher von DSDS-Moderator Marco Schreyl verärgerte den wohl schillerndsten Kandidaten Christian Schöne. Schreyl hatte Schöne als Nummer sieben angekündigt, doch eigentlich hatte dieser beim Telefonvoting die Endziffer vier. Prompt flog der 34-Jährige raus.

Castingshows: Was wurde aus den Gewinnern?

Casting-Shows: Was wurde aus den Gewinnern?

Grund genug für den Exzentriker, auf die Barrikaden zu gehen. Er vermutete, dass seine Fans auf der falschen Nummer für ihn angerufen hatten. RTL reagierte: Einen Freifahrtschein in die Live-Shows gabs zwar nicht. Doch der Sender ließ die Zuschauer 24 Stunden über Schönes Schicksal abstimmen. Soll Schöne zurückkehren?

Aber so wirklich einig waren sich die 1,4 Millionen Abstimmenden nicht. Das Ergebnis ging mit 47,56 gegen 52,44 Prozent denkbar knapp aus. Die Entscheidung steht trotzdem fest: Ein Comeback von Christian Schöne auf der DSDS-Bühne ist ausgeschlossen.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.