Termin steht noch nicht fest

Stephen Fry heiratet seinen Partner

+
Stephen Fry

London - Der britische Komiker Stephen Fry (57) heiratet seinen 30 Jahre jüngeren Partner Elliott Spencer. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest - und das hat auch einen Grund.

Der britische Schauspieler und Entertainer Stephen Fry heiratet seinen Partner Elliott Spencer. Ihm scheine, als sei eine "gewisse Katze aus einem gewissen Sack", schrieb der 57-Jährige amüsiert im Internetdienst Twitter über das Gerücht. Er sei "natürlich sehr, sehr glücklich", wenngleich er auf eine private Hochzeit gehofft habe. "Pustekuchen!"

Das Paar hat das Aufgebot in einem Standesamt in der englischen Grafschaft Norfolk bestellt. „Stephen Fry ist sehr glücklich und stolz, dass er die Weichen für eine Hochzeit irgendwann in der Zukunft gestellt hat, aber es gibt noch kein Datum, weil er viel arbeitet“, sagte sein persönlicher Assistent am Dienstag. Die sogenannte „marriage license“ ist nach dem öffentlichen Aushang ein Jahr lang gültig.

Am Dienstag dann bedankte sich der Brite via Twitter für die Glückwünsche zu der geplanten Hochzeit mit dem 27-jährigen Spencer. Diese hätten ihn zu Tränen gerührt. Nun aber habe er eine ganze Gruppe von Journalisten vor seinem Haus stehen, schrieb er und bat die Internetgemeinde um Tipps, was er mit den Reportern anfangen solle. "Vielleicht wäre Kaffee das Beste."

Ein Termin für die Hochzeit steht indes noch nicht fest. Fry, der auch Schriftsteller ist, gehört zu den bekanntesten britischen Persönlichkeiten. Er spielte in Filmen wie "Oscar Wilde", "V wie Vendetta" und in den beiden Teilen von "Der Hobbit". Außerdem war er in mehreren britischen Serien zu sehen.

AFP/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.