Lecker fettig

Sternekoch Tim Raue liebt Frittiertes

+
Der Berliner Sterne-Koch Tim Raue im Berliner Hotel Ritz-Carlton. Foto: Dirk Steinmetz

Er hat sich zwei Michelin-Sterne erkocht, liebt aber auch Deftiges. Tim Raue hat keine kulinarischen Scheuklappen.

Berlin (dpa) - Der Berliner Sternekoch Tim Raue (42) achtet nach Feierabend nicht unbedingt auf die gesunde Ernährung. "Wie man meiner Figur entnehmen kann: Ich mag alles, was frittiert ist, ich bete es an", sagte Raue am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

"Ich kann bei knusprigem Schweinebauch mit Gai-lan und Ingwer nie Nein sagen." Für den 42-Jährigen bereiten sein thailändisches und sein chinesisches Lieblingsrestaurants auch noch bis spät in die Nacht etwas zu. "Mein Essen ist natürlich deutlich gesünder und sinnvoller, aber das esse ich nicht so gerne zum Feierabend." Sehr gerne speist Raue in Restaurants als Gast, schmeißt aber auch den heimischen Herd an. "Ich bin gerade in der Selbsttherapie, wieder für mich zu kochen - das habe ich 20 Jahre nicht gemacht."

Tim Raue ist ein Spitzenkoch, der sich mit seiner asiatisch geprägten Kochkunst binnen kurzer Zeit zwei Michelin-Sterne erkocht hat. Nun bekommt der 42-Jährige eine weitere Auszeichnung, nämlich eine eigene Folge in der Netflix-Serie "Chef's Table". Er ist der erste Koch aus Deutschland, der in der vielbeachteten Serie gewürdigt wird. Ab Freitag ist die neue Staffel der Serie in dem Streamingdienst weltweit abrufbar. Die Premiere feierte die Folge über Raue beim "Kulinarischen Kino" im Rahmen der Berlinale.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.