Bekannt aus „Jungfrau (40), männlich, sucht“

Steve Carell enthüllt Stern auf dem Walk of Fame

+
Hollywood-Schauspieler Steve Carell ist auf dem Walk of Fame angekommen: Am Mittwoch erhielt er seinen Stern.

Los Angeles - Am Mittwoch hat Film-Star und Komiker Steve Carell einen Stern auf dem berühmten Bürgersteig in Hollywood bekommen.

Komiker und Schauspieler Steve Carell (53) hat jetzt einen Stern auf Hollywoods Walk of Fame. Am Mittwoch enthüllte der Star aus Filmen wie „Jungfrau (40), männlich, sucht“ und „Evan Allmächtig“ seine Plakette auf dem berühmten Bürgersteig. Trotz strömenden Regens waren zahlreiche Fans erschienen. „Ihr seht alle wie jämmerliche nasse Katzen aus“, bedankte sich Carell scherzend bei den Zuschauern.

Carell brachte seine Frau Nancy und ihre beiden gemeinsamen Kinder Anne und John mit. Zudem halfen Regisseur Adam McKay (47) und Schauspieler Will Ferrell (48) bei der Präsentation des 2570. Sterns mit. Zusammen drehten sie 2014 die Komödie „Anchorman - Die Legende kehrt zurück“.

McKay ist auch der Drehbuchautor und Regisseur von Carells neuem Film „The Big Short“. Die Finanzsatire mit Stars wie Christian Bale, Brad Pitt und Ryan Gosling läuft kommende Woche in Deutschland an. Für seine Rolle als Hedge-Fonds-Manager ist Carell für einen Golden Globe als bester Komödiendarsteller nominiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.