Steven Spielberg: Reality-Show in Jerusalem

+
Regiesseur Steven Spielberg hat große Pläne.

Jerusalem - Der Stoff hört sich hochbrisant an: Steven Spielberg möchte eine Reality-Show in einem Krankenhaus mitten in Jerusalem drehen.

Oscar-Preisträger Steven Spielberg und der erfolgreiche US-Fernsehproduzent Philip Rosenthal planen eine Reality-TV-Show in einem Krankenhaus in Jerusalem. “Die Idee ist, eine kleine Gruppe von amerikanischen Ärzten an diesen Platz der Welt zu bringen. Schaare Sedek ist eines der meist beschäftigten Krankenhäuser in Jerusalem, und es ist auf eine Art faszinierend, dass arabische Ärzte an der Seite von jüdischen Ärzten arbeiten, es ganz verschiedene Patienten gibt und dass man die Religion an der Tür überprüfen muss“, sagte Rosenthal in einem Gespräch mit der “Jerusalem Post“ (Freitagausgabe). “Die Ideologie dahinter ist, dass wir nur hier sind, um Menschen zu helfen.

Es ist ein Mikrokosmos, wie es sein könnte und wie es sein sollte.“ Der 49 Jahre alte Rosenthal ist unter anderem Produzent der mehrfach ausgezeichneten Familienkomödie “Everybody loves Raymond“ gewesen. Die Show soll nach seinen Worten 2011 auf dem Sundance Channel in den USA laufen. “Steven Spielberg bat mich, über eine Serie in Israel nachzudenken. Ich glaube, er hat mich angerufen, weil er an eine Komödie dachte. Aber ganz ehrlich, mir fiel nichts ein, was amerikanische Zuschauer beim Thema Israel anziehen könnte“, sagte Rosenthal. Obwohl Reality-TV nicht sein Gebiet sei, glaube er, dass gute Ideen überall funktionierten, sagte Rosenthal. “Außerdem läuft das Geschäft derzeit nicht so gut, man muss variieren.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.