Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits

Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits
1 von 7
Nur wenige Stunden war George alt, als er erstmals der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde.
Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits
2 von 7
Deuteten die kleinen Vögel auf Georges Decke auf seine Liebe zur Natur hin?
Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits
3 von 7
Zur Taufe trug der Medienstar das traditionelle Taufkleid der Windsors. Das altbackene Textil mit Spitze und langem Schleier fanden viele für den modernen Thronfolger jedoch unangebracht - Georges erster modischer Missgriff.
Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits
4 von 7
Rot fällt auf: Bei der Ankunft in Wellington stahl Mama Kate ihrem Sohnemann eindeutig die Show.
Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits
5 von 7
Den Trick mit der Farbe merkte sich George - mit Erfolg. Hier stand wieder er im Rampenlicht.
Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits
6 von 7
Doch Georges eigentliche Farbe ist Blau. Im Zoo von Canberra freundete er sich - gekleidet in dunkelblauen Hosen mit passenden Söckchen und Schuhen und einem hellblau karierten Hemd - mit einem Bilby an.
Stilikone Prinz George (1): Seine besten Outfits
7 von 7
Georges Faible für Latzhosen hat bei britischen Eltern einen regelrechten Run auf das Kleidungsstück ausgelöst. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.