"Still Alice": Julianne Moore in ihrer Oscar-Rolle

+
Julianne Moore als die an Alzheimer erkrankte Alice. Foto: Jojo Whilden/polyband

Berlin (dpa) - Was, wenn das Leben schon zu verblassen beginnt, obwohl es noch in vollem Gange ist? Was, wenn die eigenen Kinder, der eigene Ehemann zu Fremden werden?

Der Film "Still Alice" erzählt vom Drama der tückischen Alzheimer-Erkrankung. Sie nimmt ihren Opfern die Erinnerung, die Selbstbestimmung - und irgendwann die Persönlichkeit. Es ist die Oscar-gekrönte Rolle für Julianne Moore. Sie spielt eine Linguistik-Professorin, die im Alter von nur 50 Jahren an Alzheimer erkrankt und langsam aber sicher vom Leben Abschied nehmen muss, das sie bis dahin kannte.

In der Rolle ihres Ehemannes ist Alec Baldwin zu sehen. Ihre ungleichen Töchter spielen Kate Bosworth und "Twilight"-Star Kristen Stewart.

Still Alice - Mein Leben ohne Gestern, USA 2014, 101 Min, Fsk ab 0, von Richard Glatzer und Wash Westmoreland, mit Julianne Moore, Alec Baldwin und Kristen Stewart

Filmseite

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.