Oliver Sanne muss sich übergeben

Stinkbomben-Attacke bei Bachelor-Auftritt

+
Der RTL-Bachelor musste einen Auftritt in einer Siegener Disko abbrechen.

Siegen - Der RTL-Bachelor Oliver Sanne musste am Samstag einen Auftritt in einer Disko in Siegen abbrechen, nachdem Unbekannte eine Stinkbombe fallen gelassen hatten.

Dieser Auftritt stinkt zum Himmel: RTLs aktueller "Bachelor" Oliver Sanna (28) ist in einer Disko in Siegen (Nordrhein-Westfalen) Opfer einer Stinkbomben-Attacke geworden. Wie derwesten.de berichtet, musste der 28-jährige Schönling am Samstag einen geplanten Auftritt im Club namens "Reichwaldz" abbrechen. Gegen 0.30 Uhr hatten bisher unbekannte Diskobesucher auf der Tanzfläche Kartuschen "mit Übelkeit erregenden Stoffen" platzen lassen, heißt es in dem Bericht. Ein unerträglicher Gestank, der an Erbrochenes und Fäkalien erinnert haben soll, breitete sich aus.

Die Folge: Mehrere Besucher, darunter auch der ehemalige Mister Germany, mussten sich übergeben und die Disko verlassen. Zu dieser Zeit befanden sich dem Bericht zufolge etwa 550 Gäste im "Reichwaldz". Wie Betreiber Hüseyin Fidan der Zeitung gegenüber berichtet, soll der Schaden bei etwa 15.000 Euro liegen.

Ob der Anschlag mit dem Auftritt von Oliver Sanne in Verbindung steht, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut Informationen von derwesten.de wurde die Verpackung der Stinkbombe später auf der Herrentoilette entdeckt. Vielleicht lasse sich über den Hersteller die Käuferadresse zurückverfolgen, so die Hoffnung von Betreiber Fidan. Der hat nicht nur Anzeige erstattet, sondern für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, auch eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.

Oliver Sanne machte erst in der vergangenen Woche Schlagzeilen, als bekannt wurde, dass sich er und seine Auserwählte Liz schon kurz nach dem Finale der RTL-Sendung wieder getrennt haben.

vh

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.