"Black Eyed Peas"-Sängerin

Stolze Mama: Fergie zeigt erste Baby-Fotos

+
Der kleine Axl hört nicht die "Black Eyed Peas", er hat gerade einen Hörtest absolviert.

Los Angeles - Black-Eyed-Peas Sängerin Fergie (38) und Schauspieler Josh Duhamel (40) haben erste Fotos ihres Sohnes Axl Jack veröffentlicht.

Ist der kleine Axl nicht süß?

Auf ihren Facebook-Seiten präsentierten die Eltern am Dienstag (Ortszeit) Bilder aus den ersten Lebenstagen ihres Nachwuchses, der am 29. August auf die Welt gekommen war. Duhamel schrieb dazu: „Das Leben ist gut“ und fügte unter dem Hashtag #paparazziyoucanleaveourhousenow den Hinweis hinzu, dass die Fotografen der Klatschpresse, die ihr Haus belagern, jetzt verschwinden könnten.

Ein Foto vom zweiten Tag des neuen Erdenbürgers zeigt Axl mit Kopfhörern. Das Neugeborene lauscht jedoch nicht etwa der Band seiner Mutter, er hat gerade einen Hörtest absolviert. "Klar zum Start" kommentierte der Schauspieler.

Der kleine Axl Jack ist das erste Kind des Paares, das seit Januar 2009 verheiratet ist.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.