Diamanten und Smaragde

Stolze Preise für Marlene Dietrichs Schmuck

+
Sie liebte es extravagant: Nun wurden Marlene Dietrichs Wertsachen in L.A. versteigert.

Los Angeles - Als "Blauer Engel" wurde Marlene Dietrich bekannt. Mehr als 20 Jahre nach ihrem Tod wurden ihre Wertsachen versteigert - für eine stattliche Summe.

Zahlreiche Schmuckstücke der 1992 gestorbenen legendären Hollywood-Diva Marlene Dietrich sind in Los Angeles für zusammen rund 78 .500 Dollar (etwa 58.000 Euro) versteigert worden. So brachte eine mit Diamanten und Smaragden besetzte Kette rund 19.000 Dollar ein und ein Aquamarin-Goldring rund 16.000, wie das Auktionshaus Nate D. Sanders am Freitag mitteilte. Außerdem waren bei der Online-Auktion auch Sonnenbrillen, ein Smoking, eine Schreibmaschine, Porzellan und Uhren angeboten worden. Die in Berlin geborene Dietrich war vor allem mit dem Film „Der blaue Engel“ weltweit bekanntgeworden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.