Streit bei DSDS: Menowin wohnt im Hotel

+
Menowin Fröhlich hält sich selbst für den Besten.

Köln - Mächtig Ärger bei den DSDS-Stars: Menowin Fröhlich (22) ist aus dem Luxus-Loft der Kandidaten ausgezogen. Hintergrund ist ein Streit mit Mehrzad über Menowins "Star-Allüren".

Am Samstag tönte Menowin Fröhlich in der RTL-Show auf die Frage, wer der beste Kandidat sei: „Für mich bin ich das.“ Diese Arroganz wollen sich seine Mitkandidaten nicht mehr bieten lassen. "Ich bin menschlich extrem enttäuscht“, sagt Mehrzad (29), der bisher mit Menowin gut befreundet war. "Ich find’s einfach nur link, dass jemand fünf Tage nicht auftaucht, nicht zu Proben kommt", zitiert ihn RTL auf der DSDS-Homapege. "Seit ein paar Tagen möchte der Herr nicht mit uns reden. Er redet mit keinem, sagt vor der Kamera, wir reden nicht mit ihm, wir sind Buhmänner. Größter Mist.“

DSDS: Checker Thomas ist raus

Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Bilder der 6. Mottoshow © ap
Deutschland sucht den Superstar
Thomas Karaoglan ist raus. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Er sang „Das geht ab“ (Die Atzen) und.. © ap
Deutschland sucht den Superstar
... „Stand By Me" von Ben E. Kings. Die  Zuschauer überzeugte er damit aber nicht. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Rückkehrer Manuel machte seine Aufgabe besser. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Er sang "Ein Stern (der deinen Namen trägt)" von DJ Ötzi & Nik P. und... © ap
Deutschland sucht den Superstar
... "Sorry Seems To Be The Hardest Word" von Elton John. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Manuel © ap
Deutschland sucht den Superstar
Kim musste bis zur letzten Sekunde zittern. Sie stand mit Thomas am Ende vor der Entscheidung, welcher Kandidat weiterkommt. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Sie sang "Du hast mich tausendmal belogen" von Andrea Berg. © ap
Deutschland sucht den Superstar
... und "Almost Lover" von A Fine Frenzy. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Mehrzad bleibt weiterhin einer der Top-Favoriten. Er überzeugte mit "Boombastic" von Shaggy und "Hard To Say I’m Sorry" von Chicago. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar © ap
Deutschland sucht den Superstar
Ebenfalls Superstar-tauglich war wieder Menowin Frühlich. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Er machte bei "How Deep Is Your Love" von den Bee Gees und... © ap
Deutschland sucht den Superstar
... bei "What Is Love" von Haddaway alles richtig. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap
Deutschland sucht den Superstar
Deutschland sucht den Superstar: Weitere Bilder aus der Show. © ap

RTL bestätigte gegenüber Bild.de, dass Menowin vergangene Woche einige Tage im Hotel verbracht hatte, um familiäre Angelegenheiten zu regeln. Kein Kandidat sei verpflichtet, in dem DSDS-Loft zu wohnen. Auch andere Kandidaten vergangener Staffeln hätten teilweise im Hotel gewohnt, so eine RTL-Sprecherin.

Und was sagt Menowin? „Es ist doch kein Verbrechen, wenn man einfach mal für sich sein will und mal ins Hotel geht, oder?", zittierte ihn Bild.de. Aber auch Kim sagt über das Verhalten von Menowin gegenüber den anderen Kandidaten: : "Er geht im Moment auf Abstand zu uns."

len

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.