PUR stürmen mit „Wünsche" die Charts

+
Die Gruppe Pur hat mal wieder einen Volltreffer gelandet.

Baden-Baden - Mit ihrem neuen Album „Wünsche“ erobert die Popgruppe PUR derzeit die deutschen Charts. Mittlerweile haben sie sogar die Spitze erklommen. 

Lesen Sie auch

PUR-Sänger ist frisch verliebt

Die Band um Hartmut Engler habe mit dem neuen Longplayer jetzt die Führung übernommen und stehe bereits zum achten Mal an der Spitze der Album-Charts, teilte media control am Dienstag mit. Fast vier Jahrzehnte nach ihrer Auflösung schafften es die Beatles mit „The Beatles Stereo Box“ auf Platz drei. Neben dem 16-CD-Set platzierten sie sich auch mit „White Album“ (41), „Abbey Road“ (52), „Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band“ (73), „Revolver“ (79) und „Past Masters“ (96) in den Top 100. Als weitere Neueinsteiger folgen laut media control „Need To Believe“ (8) von Gotthard und der Soundtrack “Hannah Montana 3“ (13). Platz zwei verteidigte „Die Liebe bleibt“ von Semino Rossi. Whitney Houston fällt mit „I Look To You“ von eins auf fünf. Für Jan Delays „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ ging es runt.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.