Jackman, Lawrence, Reynolds und viele mehr

20 Mega-Stars auf einem Superhelden-Selfie

San Diego - Wie viele Superhelden passen auf ein Selfie? US-Comedian Chris Hardwick hat die Frage am Sonntag auf seiner Instagram-Seite beantwortet und damit die Netzgemeinde begeistert.

Der 43-Jährige versammelte auf der Comic-Con-Messe in San Diego Schauspieler aus Superhelden-Filmen wie „Wolverine“, „X-Men“ und „Fantastic Four“ und schoss davon auf der Bühne ein - zugegeben eher unscharfes - Selfie.

Hugh Jackman, Jennifer Lawrence, Ryan Reynolds und viele mehr

Darauf zu sehen sind mehr als 20 Stars, darunter Channing Tatum, Hugh Jackman, Jennifer Lawrence, Ryan Reynolds, Michael Fassbender und James McAvoy. Auch Kult-Comic-Autor Stan Lee (92) ließ es sich nicht nehmen, für den Superhelden-Schnappschuss auf die Bühne zu kommen.

„Das ist zu viel für mich. Ich implodiere“, schrieb ein Fan zu dem Foto. Andere machten sich über die Bildqualität lustig, die alles andere als super ist. „Wurde das Foto mit einem Toaster geschossen?“. Das unscharfe Selfie hatte bis Montagmorgen rund 43 000 Likes.

Rubriklistenbild: © Instagram (https://instagram.com/p/5BTVoapGjL/)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.