Fortsetzung

Ninja Turtles: Supermodel-Verstärkung für Karate-Schildkröten

+
Alessandra Ambrosio tauchte schon mal als Tennisspielerin bei James Bond ("Casino Royale") auf.

Los Angeles - Die Kult-Schildkröten aus "Teenage Mutant Ninja Turtles" erhalten für die geplante Fortsetzung langbeinige Verstärkung. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet stößt das brasilianische Supermodel Alessandra Ambrosio (33) zu dem Paramount-Projekt.

Der Star des Dessous-Labels Victoria's Secret trifft in "Teenage Mutant Ninja Turtles 2" unter anderem auf den Schauspieler Will Arnett. Regisseur Dave Green will den Streifen im Juni 2016 in die Kinos bringen.

Im vorigen Jahr kämpften die Pizza liebenden Karate-Schildkröten Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo an der Seite von Megan Fox, William Fichtner und Arnett. Jonathan Liebesman ("Zorn der Titanen") führte Regie.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.