Auch Bruder der 17-Jährigen war betroffen

„Schwierige Zeit“: Schockierendes Geständnis von RTL-Superstar Marie Wegener

+
Marie Wegener gewann 2018 die RTL-Show „Deutschland sucht den Suoperstar“.

Mit 17 Jahren gewann Marie Wegener „Deutschland sucht den Superstar“, eine echte Erfolgsgeschichte. Doch privat machte sie zuvor eine schwere Zet durch.

Essen - Mobbing-Erfahrungen in der Schule haben „DSDS“-Siegerin Marie Wegener (17) und ihre Mutter enger zusammengeschweißt. „Die schwierige Zeit ließ das sowieso innige Verhältnis zu meiner Mutter noch enger werden“, sagte die jüngste Siegerin der TV-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ („WAZ“/Samstag).

Die 17-Jährige aus Duisburg sei auf dem Gymnasium jahrelang gemobbt worden. Mitschüler hätten sie ausgegrenzt: „Da landete auch schon mal ein Tornister im Nacken. Warum, weiß ich bis heute nicht.“ Auch ihr Bruder sei betroffen gewesen. „Er hat das eher verdrängt, aber ich habe es irgendwann nicht mehr ausgehalten“, sagte Wegener. Am Ende hätten beide die Schule gewechselt.

Schon vor ihrem Sieg verriet sie uns in einem Interview, dass auch ihre steigende Berühmtheit Probleme mit sich bringe - Stichwort Hasskommentare.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.