Suzi Quatro plant Riesenparty zum 65.

+
Rocksängerin Suzi Quatro will ordentlich feiern. Foto: Arne Dedert

New York (dpa) - Riesenparty für Suzi Quatro: Zu ihrem 65. Geburtstag am kommenden Mittwoch (3. Juni) plant die Rock-Musikerin eine große Sause in ihrer Heimatstadt Detroit.

"Ganz viele Familienmitglieder, die ich seit Jahren nicht gesehen habe, fliegen aus den ganzen USA ein. Ein echtes Familientreffen, das in unserem Leben so wahrscheinlich nicht noch einmal passieren wird", sagte Quatro der Deutschen Presse-Agentur in New York. "Wir machen eine Bus-Tour und schauen uns unsere alten Häuser an, das wird eine richtige Reise in die Vergangenheit."

Die 1950 in Detroit geborene und inzwischen überwiegend in Großbritannien lebende Quatro gilt als einer der ersten weiblichen Rockstars und wurde mit Hits wie "Can the Can" und "Stumblin' Inn" weltberühmt. Insgesamt hat Quatro mehr als 50 Millionen Alben verkauft. Sie ist in zweiter Ehe mit dem deutschen Konzert-Promoter Rainer Haas verheiratet und hat aus erster Ehe mit dem Gitarristen Len Tuckey zwei Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.