Sylvie van der Vaart: Chemo bald vorbei

+
Sylvie van der Vaart - bald hat sie die Chemo hinter sich.

Hamburg - Bald hat die Moderatorin einen wichtigen Schritt hinter sich. Die Chemotherapie endet bei ihr im Dezember. Bis jetzt hat sie alles gut überstanden und sieht optimistisch in die Zukunft.

Die an Brustkrebs erkrankte Sylvie van der Vaart hat die Chemo-Therapie bisher gut vertragen. “Ich habe keine Nebenwirkungen und bin sehr, sehr froh darüber. Im November ist die Behandlung abgeschlossen“, sagte die Frau des Fußballers Rafael van der Vaart dem Magazin “in“.

Natürlich gebe es auch Tage, an denen es ihr schlecht gehe, sagte sie. Was ihr dann hilft: “Ich ziehe mich schön an und schminke mich. Dann geht es mir schon wieder doppelt so gut.“ Die 31-Jährige, die als Jurorin neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell in der Casting-Show “Supertalent“ sitzt, würde dort nie antreten. “Ich würde es gar nicht erst wagen. Ich kann weder singen noch tanzen. Da ist nichts zu machen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.