Acht Monate nach der Trennung

Sylvie van der Vaart: Scheidung von Rafael

+
Acht Jahre lang waren Sylvie van der Vaart und Rafael van der Vaart verheiratet, jetzt läuft die Scheidung.

Hamburg - Sylvie van der Vaart und Rafael van der Vaart ziehen den endgültigen Schlussstrich: Anfang Januar hatte sich das einstige Traumpaar bereits getrennt, jetzt wird auch die Scheidung abgewickelt.

Nach acht Jahren Ehe ist es nun endgültig aus und vorbei: Sylvie van der Vaart und Rafael van der Vaart ziehen knappe acht Monate nach ihrer Trennung Anfang Januarden endgültigen Schlussstrich. Der "Bild"-Zeitung bestätigte Sylvie van der Vaart, dass sie und ihr Noch-Ehemann Rafael derzeit die Scheidung abwickeln lassen.

Ex-Lover Guillaume Zarka (Twitter)

Daher wolle sie sich auch nicht weiter über die Aussagen ihres Ex-Lovers Guillaume Zarka äußern, der in den vergangenen Tagen mit pikanten Enthüllungen über seine Beziehung zur 35-Jährigen für Schlagzeilen gesorgt hatte. "Ich könnte viel über diesen Kerl sagen, der eine Reihe Lügen verbreitet. Aber ich möchte nicht nachtreten. Aus Respekt vor meinem Mann und meinem Sohn.", sagte die TV-Moderatorin gegenüber der "Bild".

Guillaume Zarka hat sich mittlerweile via Twitter entschuldigt und beteuert, er habe in dem Interview viel Positives über seine Beziehung mit Sylvie gesagt, veröffentlicht worden sei jedoch nur ein kurzer Auszug, den man aus dem Kontext gerissen habe. Ob Sylvie van der Vaart dem Ex-Lover verzeihen kann, ist dennoch fraglich - zuletzt hatte sie in der "Bild" mit Zarka abgerechnet und sein Verhalten als schäbig und niederträchtig bezeichnet.

CS

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.