Take That: Bald wieder mit Robbie Williams vereint?

+
Gruppenkuscheln bei „Wetten dass...?!“ Ob Robbie Williams und die Jungs von „Take That“ auch wieder so nah kommen? Laut Medien hat eine Annäherung stattgefunden.

London - Laut Medien nähern sich Robbie Williams und seine ehemaligen Kollegen von Take That wieder an. Wird es ein Comeback der „Boygroup“ mit der ursprünglichen Besetzung geben?

Robbie Williams (35) und seine ehemalige Band Take That nähern sich immer weiter an. An diesem Donnerstag treten der britische Popstar und die Boygroup in London auf dem selben Konzert auf, berichtete die Nachrichtenagentur PA am Mittwoch. Jedoch würden sie bei der Wohltätigkeitsveranstaltung BBC Children in Need in der Royal Albert Hall nicht zusammen spielen. Organisator des Konzerts ist Take-That-Frontmann Gary Barlow. Auf dem Programm steht auch ein Auftritt von Ex-Beatle Paul McCartney und Bond-Diva Shirley Bassey. Williams hatte sich 1995 von Take That getrennt, nachdem er mit Barlow aneinandergeraten war. Die Band hatte sich ohne Williams 2005 wieder zusammengetan und die Charts gestürmt. Seit Monaten wird über eine komplette Wiedervereinigung der Gruppe spekuliert. Williams promotet derzeit sein neues Album “Reality Killed The Video Star“, das in seinem Heimatland auf dem Weg an die Spitze der Charts ist.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.