Nachfolger von Nadine Angerer

"Tatort"-Star Hoppe ist Hutträger des Jahres

+
Immer ein Dach über dem Kopf: Andreas Hoppe.

Düsseldorf - Als "Tatort"-Kommissar Mario Kopper ermittelt er in Ludwigshafen meist mit Schirmmütze, auch privat kann sich Schauspieler Andreas Hoppe (54) die Kopfbedeckung nicht mehr wegdenken.

Wegen seiner Leidenschaft für das Accessoire ist Hoppe am Montag in Düsseldorf zum Hutträger des Jahres 2014 gekürt worden.

"Wenn man viel auf Reisen ist, hat man auf diese Art immer ein Dach über dem Kopf", sagte der TV-Kommissar bei der Preisvergabe. "Außerdem schützen und ummanteln Cappies den Kopf, in dem viel drin ist." Zu Hause nehme er es aber ab. Mehr als ein Dutzend habe er zum Wechseln. Mit Eitelkeit habe das Accessoire nur bedingt zu tun: "Ob ich damit tatsächlich cooler aussehe, müssen andere entscheiden."

Die Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte (GDH) hat den Preis in Form eines goldenen Hutes bereits zum zweiten Mal vergeben. Im vergangenen Jahr wurde Fußball-Nationaltorhüterin Nadine Angerer ausgezeichnet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.