Taufe: Carl Philip und Madeleine kommen mit Partnern

+
Prinzessin Madeleine und Prinz Carl Philip dürfen zur Taufe ihrer Nichte ihre derzeitigen Partner mitbringen.

Stockholm  - Zur Taufe von Kronprinzessin Victorias Kind, Prinzessin Estelle, ist das Hofprotokoll weniger streng als sonst. Victorias Geschwister Madeleine und Carl Philip dürfen ihre derzeitigen Partner mitbringen.

Die seit dem unglücklichen Ende ihrer ersten Verlobung in New York lebende Prinzessin Madeleine (29) ist mit dem US-Geschäftsmann Chris O'Neill liiert und Prinz Carl Philip (33) mit Ex-Model Sofia Helqvist aus Schweden. Hofsprecher Bertil Ternert sagt der Zeitschrift „Svensk Damtiding“ am Montag: „Ich kann bestätigen, dass beide eingeladen sind und sehe darin nichts Ungewöhnliches.“

Zur Taufe des ersten Enkelkindes von König Carl XVI.Gustaf (66) und Königin Silvia (68) werden im sommerlich sonnigen Stockholm gut 500 Gäste erwartet. Die komplette Gästeliste wurde bis kurz vor dem Festtag geheim gehalten. Über den etwas gelockerten Umgang mit dem Hofprotokoll in Sachen Einladung habe der frischgebackene Großvater persönlich entschieden, sagte Ternert: „Da es sich um eine offizielle Taufe handelt, hat die letztendliche Entscheidung der König.“

Die Hauptperson, Prinzessin Estelle, ist am 23. Februar zur Welt gekommen und folgt ihrer Mutter auf dem zweiten Platz der schwedischen Thronfolge. Kronprinzessin Victoria (34) und Prinz Daniel (38) sind seit Juni 2010 verheiratet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.