Königliche Taufe ohne die Queen

Royals überraschen: Das sind die Taufpaten von Prinz Louis

+
Prinz Louis wird heute getauft - die Queen wird nicht anwesend sein.

Wer wird Pate von Prinz Louis? Darüber wurde heftig spekuliert - auch ob Herzogin Meghan darunter sein wird. Nun verkündete der Palast, auf wen die Wahl fiel.

London - Was mit Spannung erwartet wurde, ist jetzt bekannt: Die Taufpaten von Prinz Louis. Das dritte Kind von Prinz William und Herzogin Kate wurde am 23. April 2018 geboren und wird heute getauft. Der Kensington Palast gab nun bekannt, wer neben den Eltern am Taufbecken stehen wird - Gäste sowie Paten.

Die Taufpaten von Prinz Louis

Per Twitter verkündete der Palast offiziell die sechs Taufpaten des kleinen Prinzen: Nicholas van Cutsem, Guy Pelly, Harry Aubrey-Fletcher, Lady Laura Meade, Hannah Carter und Lucy Middleton. Cutsem zählt zu einem der engsten Freunde von Prinz William und Harry. Sein jüngerer Bruder William van Cutsem ist Patenonkel von Louis großem Bruder George.

Schon bei dessen Taufe war damals Guy Pelly als Pate im Gespräch. Der Barbesitzer, der Prinz Williams Junggesellenabschied organisierte, soll wohl für die nötige Portion Spaß sorgen. Er soll Louis‘ Onkel, den damals 17-jährigen Prinz Harry, zum Drogenkonsum angestiftet haben.

Familie und Freunde: Gäste sowie Paten

Anders als die royale Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle steht die Taufe von Prinz Louis ganz unter dem Motto Freunde und Familie. Zwischen 20 und 30 Gäste werden erwartet. Darunter Harry und Meghan, sowie Herzogin Kates Eltern, Michael und Carole Middelton. Auch ihre schwangere Schwester Pippa wird mit Ehemann James Matthews zugegen sein. Die Queen und ihr Ehemann Prinz Philip werden nicht vor Ort sein. Dies habe aber keine gesundheitlichen Gründe, erklärte der Palast.

Die Taufpaten sind Verwandte sowie gute Freunde, sowohl von Prinz William als auch Kate. Derzeit kursieren Gerüchte, die Herzogin sei zum vierten Mal schwanger. Im Vorfeld der Taufe war spekuliert worden, ob Herzogin Meghan eine Patin werden könnte. Auch bei ihrem dritten Kind überraschen William und Kate mit der Auswahl der Taufpaten. Mit sechs Paten liegt Louis genau zwischen seinen Geschwistern. Auf Prinz George haben sieben Paten ein Auge, auf Prinzessin Charlotte fünf.

Video: Taufe von Prinz Louis

Video: Prinz Louis trägt die Kleider seiner Geschwister

Auf diese Bilder hat die Welt gewartet: Der Palast hatte zwei offizielle Fotos des kleinen Prinzen Louis veröffentlicht. Wer genauer hinsieht, dem fällt ein besonderes Detail auf.


Skurrile Spitznamen: So nennen sich die Royals hinter verschlossenen Türen

Auch die Royals sind zuhause ganz normale Menschen mit ganz normalen Spitznamen. Fernab der Öffentlichkeit nennen sie sich unter anderem sogar „Würstchen“. Besonders skurril ist auch der Spitzname, den Prinz William der Queen gegeben hat. 

Sabina Kläsener

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.