"Taxi"-Star Jeff Conaway liegt im Koma

+
US-Schauspieler Jeff Conaway liegt im Koma

Los Angeles - US-Schauspieler Jeff Conaway, bekannt aus den Filmen "Taxi" und "Grease", liegt im Koma. Er wurde bewusstlos aufgefunden und schwebt in Lebensgefahr. Wie es dazu kam:

Nach einer Überdosis liegt US-Schauspieler Jeff Conaway im Koma. Wie sein Manager mitteilte, wurde der 60-Jährige, bekannt aus der Serie “Taxi“ und dem Film “Grease“, am 11. Mai bewusstlos aufgefunden und in ein kalifornisches Krankenhaus gebracht. Er schwebe in Lebensgefahr. Vermutlich habe er eine Überdosis Schmerztabletten genommen.

Drogen und Aklohol: Süchtige Filmstars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

In der Reality-Show “Celebrity Rehab“ im Jahre 2008 erzählte Conaway über seinen Kampf gegen seine Alkohol- und Drogensucht. Sein Manager beschrieb Conaway als sanfte Seele. Der Schauspieler habe es aber nicht geschafft, seine Dämonen auszutreiben.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.