Liz Taylor: Ihr Tod ist das Ende der Legenden-Ära

+
Liz Taylor und Richard Burton waren das Traumpaar Hollywoods: Sie heirateten zwei Mal

Los Angeles - James Dean, Paul Newman, Marilyn Monroe und Liz Taylor - diese Namen waren einmal untrennbar. Mit dem Tod von Liz Taylor geht jetzt die Ära der Hollywood-Legenden zu Ende: 

Lesen Sie dazu auch:

Hollywood-Legende Liz Taylor ist tot

Elizabeth Taylor hatte alles, was einen Star ausmacht: umwerfende Schönheit, Leinwandpräsenz, Millionengagen, acht Hochzeiten, zwei Oscar-Trophäen, unzählige Titelbilder und Skandalschlagzeilen über Affären und Alkoholexzesse. Sie hatte teure Juwelen, glamouröse Freunde und als Aids-Aktivistin eine Aufgabe, für die sie sich unermüdlich einsetzte. Kein Superlative wird ausgelassen, um die “schönste Frau der Welt“ und die “größte Filmgöttin aller Zeiten“ gebührend zu würdigen. Taylors Tod am Mittwoch im Alter von 79 Jahren hat in Hollywood ein schwarzes Loch hinterlassen.

Hollywood-Legende Liz Taylor ist tot - Bilder ihres Lebens

Hollywood-Legende Liz Taylor ist tot - Bilder ihres Lebens

“Das ist das Ende einer Ära“, lamentierte die amerikanische Schauspielerin und Sängerin Barbra Streisand. “Es war nicht nur ihre Schönheit und ihre Berühmtheit. Es war ihre Humanität“. Elton John trauerte einem “Hollywood-Giganten“ nach. “Sie war der glamouröseste und verführerischste Star unserer Generation“, schwärmte Taylors Kollegin Debbie Reynolds (78). “Niemand konnte Elizabeths Schönheit und sexueller Ausstrahlung gleichkommen. Frauen schätzten sie und Männer beteten sie an...“. Joan Collins pflichtete bewundernd bei: “Sie war die Letzte der wahren Hollywood-Ikonen“.

Zuletzt trauerte die Filmwelt der als Sex-Göttin gefeierten Jane Russell nach, die Ende Februar mit 89 Jahren gestorben war. Im vorigen September nahm Hollywood von dem 85-jährigen Tony Curtis Abschied, der in “Manche mögen's heiß“ (1959) an der Seite von Marilyn Monroe und Jack Lemmon glänzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.