Taylor Swift beendet Beziehungen rechtzeitig

+
Wenn eine Partnerschaft nicht richtig funktioniert, dann verschwendet Country-Star Taylor Swift keine Zeit und beendet die Beziehung sofort.

New York - Wenn eine Partnerschaft nicht richtig funktioniert, dann verschwendet Country-Star Taylor Swift keine Zeit und beendet die Beziehung sofort. Womit das zu tun hat:

Dem Magazin “Allure“ sagte sie: “Ich habe eine unglaubliche Angst davor, den falschen Partner zu haben. Sobald ich merke, dass er nicht der Richtige ist, will ich keine Zeit verschwenden“, berichtet die “New York Daily News“.

Die “ultimativen Naturschönheiten”

Die ultimativen Naturschönheiten

Dafür sei ihr eine Partnerschaft einfach zu wichtig: “Eine Beziehung ist faszinierend, fesselnd und absolut unvorhersehbar“, meint die 20- Jährige. “Liebe bedeutet für mich alles“. Nicht funktioniert haben ihre Beziehungen zu Joe Jonas, Taylor Lautner und John Mayer, die zu den Ex-Freunden der Countrysängerin gehören. In letzter Zeit wurde Taylor Swift häufiger mit dem Hollywood-Schauspieler Jake Gyllenhaal (29) gesehen, eine Beziehung wurde aber bisher nicht offiziell bestätigt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.