"The Artist"-Regisseur für "Bob the Musical"

+
Michel Hazanavicius 2015 in Cannes. Foto: Guillaume Horcajuelo

Los Angeles (dpa) - Das Disney Studio will das lange geplante Filmmusical "Bob the Musical" nun mit prominenten Akteuren auf die Leinwand bringen. Dem "Hollywood Reporter" zufolge soll der Pulitzer-Preisträger Michael Chabon als Autor an der Komödie mitwirken. Chabon, der 2001 für seinen Roman "The Amazing Adventures of Kavalier & Clay" mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde, schrieb bereits an den Drehbüchern für "John Carter" und "Spider-Man 2" mit.

"Bob the Musical" dreht sich um einen Mann, der nach einer Kopfverletzung plötzlich die inneren Stimmen und Lieder im Herzen seiner Mitmenschen hören kann. Als Regisseur ist Oscar-Preisträger Michel Hazanavicius ("The Artist") an Bord. Songschreiber Bret McKenzie, der mit dem Lied "Man or Muppet" einen Oscar holte, soll für Disney die Musik schreiben. Tom Cruise habe Interesse an der Hauptrolle bekundet, heißt es. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.